Organisationsentwicklung

Kulturwandel

Wandel gestalten mit Mindful Change Makers/Experts

Achtsame Organisationsentwicklung

Bodo Jansen mit seinem Unternehmen Upstaalsboom macht es vor und begeistert. Helmut Lind von der Sparda-Bank ebenso. Mehr Unternehmen als Sie glauben haben in den vergangenen 3 Jahren intern Achtsamkeitsprogramme aufgebaut – um nachhaltig einen Kulturwandel zu vollziehen.

Wenn Ihr Unternehmen an einem nachhaltigen Veränderungsprozess hin zu einer achtsamen Organisation interessiert ist und Schritt für Schritt diesen Weg gehen möchte, unterstützt Sie unser Team des Unternehmen Achtsamkeit sehr gerne.

Das Unternehmen Achtsamkeit besteht aus 7 Gesellschaftern (Trainer & Coaches mit jahrelanger Erfahrung in der Wirtschaft sowie einer langen Achtsamkeitspraxis) und einem großen weiteren Kooperationsnetzwerk, die diesen Prozess einer achtsamen Organisationsentwicklung in sechs gemeinsamen Jahren selbst durchlaufen haben und weiter durchlaufen.

Sabine Fries ist eine der Gesellschafterinnen und war von der ersten Stunde mit dabei. Sie finden alle Trainer & Coaches des Unternehmen Achtsamkeit unter der Rubrik Trainer-Netzwerk und auch unter www.unternehmen-achtsamkeit.net.

Wir verstehen uns bei unserer Arbeit als Bewusstseins-Entwickler, als Impulsgeber und Sinnstifter. Denn es geht darum, wieder mehr Know-Why statt nur Know-How zu trainieren.

Um Ihren Wandel kompetent zu begleiten, beraten Sie zwei bis drei Kollegen aus dem Kreis des Unternehmen Achtsamkeit, um mit Ihnen gemeinsam zu besprechen, welches Vorgehen und welche Maßnahmen in Ihrem Haus hilfreich sein können. Wir haben selbstverständlich eine Vielzahl an Koffern voller Methoden & Kompetenzen mit an Bord. Dabei ist eine achtsame Haltung für uns alle die Basis.

Um ein Beispiel für eine von mehreren Prozess-Begleitungs-Möglichkeiten zu nennen, gebe ich Ihnen hier einen Einblick in die THEORY U:

New Work Journey:
THEORY U

Die Zukunft der Arbeit gemeinsam gestalten

Otto Scharmer, Wirtschaftsprofessor des MIT, gibt mit seiner THEORY U ein Modell für tiefgreifenden Wandel und Innovation, welches den blinden Fleck von Leadership und Lernen aus der Zukunft sowie die Haltung und die Qualität von Aufmerksamkeit als zentrale Ressource für nachhaltige Veränderungen herausarbeitet.

Die aktuelle Weltsituation mit ihren Krisen etwa der Finanz-, Gesundheits- und Umweltbereiche sind nur ein weiteres Beispiel dafür, dass uns bisherige Strukturen nicht mehr weiterhelfen. Da wo Altes nicht mehr nützlich ist, alte Verhaltensweisen nicht mehr funktionieren und uns nicht mehr weiterbringen, da setzt die Theory U an. Es geht dabei um systemische Innovationen und Veränderungen für Menschen und Organisationen, die nicht nur ein Abhandeln von Methoden und Tools sind, sondern die Sensibilisierung für die eigene Qualität der Aufmerksamkeit und innere Haltung erhöht und deshalb bisher ungeahnte Kreativität und Innovation freisetzt.

Die Theory U geht dabei einen Weg, den das U bereits beschreibt. Wir gehen ins U, in die Tiefe, ins Tal, lassen Altes, nicht mehr Nützliches los, gehen nach Innen, öffnen uns dem Unbekannten, lauschen, beobachten, bis wir aus der Kraft der Stille das Neue erahnen, entdecken, wahrnehmen und dann in kleinen Schritten Prototypen testen und aus dem U wie Phönix aus der Asche wieder auftauchen.

Mit unseren “THEORY U”-Experten bieten wir Ihnen gerne verschiedene Prozesse und Formate an, um hier eigene Erfahrungen zu machen.

Vielleicht mögen Sie mit einem Einstiegs-Workshop zum Kennenlernen der Methode beginnen? Kontaktieren Sie uns gerne dazu!

Weitere Infos/Anmeldung direkt bei Sabine Fries:
Tel. +49 175-2950258
Neugierig geworden?